Vertrauenstag Klasse 5

Seit dem Schuljahr 2016/17 haben die fünften Klassen der Waldschule Degerloch an einem weiteren gemeinsamen Vormittag im April bzw. Mai Gelegenheit, einen vertrauensvollen und wertschätzenden Umgang als Klassengemeinschaft in den Mittelpunkt zu stellen. Stehen bei den beiden bereits etablierten 5er-Projekten „Raufen und Kämpfen“ sowie dem erlebnispädagogischen Tag im Hochseilgarten das gegenseitige Kennenlernen aller Fünftklässler sowie das Zusammenwachsen als neue Klasse im Vordergrund, so liegt an diesem Tag der Fokus vor allem darauf, bestehende Regeln zu hinterfragen sowie Lösungs- und Interventionsstrategien bei auftretenden Problemen gemeinsam zu entwickeln. 

Nachfolgend Bilder und Schülerinnenbericht vom Vertrauenstag der Klasse 5d am 10. Mai 2019:

vt1
vt2
vt3
1/3 
start stop bwd fwd

Am Freitag, den 10. Mai war es endlich so weit, wir hatten unseren Vertrauenstag mit Frau Wambera und Herrn Uran.

Als wir alle in Sportklamotten in der Turnhalle standen, waren wir schon ganz gespannt, was passieren würde.

Für die erste Übung mussten ein Mädchen und eine Junge zusammenfinden, dabei kamen wir ganz schön ins Schwitzen, denn Wer fragt Wen??? Als Frau Wambera dann sagte, die Jungs sollen sich ein Mädchen aussuchen, waren alle Mädchen erleichtert. Es dauerte trotzdem noch eine Weile, bis sich alle Paare gefunden hatten.

Nun konnte es endlich mit dem Roboterspiel losgehen, bei dem Vertrauen gefragt war, denn ein Partner musste seinen „blinden“ Partner durch die Halle führen, ohne, dass er vor etwas oder gegen jemanden stößt. Das hat super geklappt.

Vor der Pause sollten wir dann noch ein Blatt mit Fragen beantworten. Es ging um unsere Klasse, wir sollten beschreiben, wie wohl wir uns fühlen und welche Schwierigkeiten man vielleicht hat. Frau Wambera und Herr Uran werteten diese Bögen anschließend aus und nach der Pause sprachen wir darüber. Wir durften zu einzelnen Personen sagen, was uns stört oder belastet. Manche traf es stärker, manche leichter aber am Ende war jeder froh, dass er wusste, was er an sich verändern musste.

Nach der nächsten Pause spielten wir das Kegelspiel, hier mussten wir unsere Teamfähigkeit und Zusammenarbeit unter Beweis stellen, das hat uns sehr viel Spaß gemacht.

In der letzten Übung war noch einmal das gegenseitige Vertrauen der Partner vom Vormittag gefragt, denn nun musste der sehende Partner seinen blinden Partner durch ein Hindernisparcour führen, dabei war es an einer Stelle besonders schwer, weil Herr Uran auf einer Bank rumhüpfte, auf der wir hochlaufen sollten und alles wackelte. Nach der ersten Runde bauten wir den Parcour um und tauschten die Partner.

Damit war unser schöner und selbstverständlich lustiger Tag schon vorbei.

Danke, Frau Wambera und Herr Uran, dass Sie sich Zeit genommen haben, um mit uns unsere Klassengemeinschaft und unser Vertrauen zur stärken.

Mia

Kontakt

  • Telefon: 0711 806697-0

 

  • Fax: 0711 806697-21

 

 

  • Telefonnummer zur Krankmeldung von Schülern: 0711 806697-13

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über unserem Rundbrief, den Sie per Email zugeschickt bekommen. Wenn Sie daran Interesse haben, registrieren Sie sich hier.

captcha 

VVS