02.11.2015: Auch die Lehrer tanzen Tango


Am 2.11.2015 erschien nachfolgender Artikel von Cedric Rehman im „Blick vom Fernsehturm“, der Beilage von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten:

Auch die Lehrer tanzen Tango
Die Waldschule führt zum ersten Mal ein Musical im eigenen Gebäude auf. Die Beteiligung ist rege.

Dem Musical „Wer tanzt schon mit Vampiren“ eine pädagogische, statt unterhaltende Botschaft zu unterstellen, wäre falsch. Dennoch, ein Schelm, wer sich Böses denkt. Die Moral von der Geschichte könnte lauten: Wer zu viel trinkt, trifft womöglich auf ziemlich bissige Zeitgenossen. Da bei dem Musical, viele Jugendliche auf der Bühne stehen, kommt das schon fast einer Warnung gleich. Die Pubertät ist schließlich die Zeit der Experimente.

Der Musiklehrer Simon Brommer nennt allerdings gleichfalls Alkohol als Vater des Gedankens hinter dem Musical. An Neujahr 2014 habe er sich mit seiner Kollegin Laura Bosch getroffen. Gemeinsam hätten sie auf das neue Jahr angestoßen – und dann überlegt, welches Musicalprojekt die Waldschule nach „Peter Pan“ und anderen Projekten als nächstes stemmen soll. Eineinhalb Jahre hat es dann gedauert, bis aus einer leicht beschwipsten Idee ein ausgereiftes Musical wurde. Es wird vom 12. bis zum 14. November in der Waldschule auf einer schuleigenen Bühne zu sehen sein.

Für die Waldschule ist das eine Premiere. Denn bei früheren Aufführungen musste sie sich zunächst um die Räumlichkeiten kümmern. Nun ist es möglich, zu proben, ohne Requisiten, Kostüme und Ensemble an einen anderen Ort transportieren zu müssen. Über die Geschichte, die auf der Bühne erzählt wird, soll der Spannung wegen nicht zu viel verraten werden. Nur so viel: Der kollektive Blick zu tief ins Glas führt einen Junggesellinnenabschied nicht an die Partystrände Kroatiens, sondern in die Karpaten. Was im weiteren Verlauf den jungen Frauen droht, dürfte nun jedem klingeln. Der Titel des Musicals nimmt es vorneweg. Niemand tanzt schließlich gern mit blutsaugenden Vampiren, schon gar nicht, wenn der Urlaub eigentlich in die Clubs an der Adria hätte führen sollen.

Ausgedacht hat sich die Geschichte, die – natürlich rein zufällig – gewisse Analogien zum Musical „Tanz der Vampire“ aufweist die Lehrerin Laura Bosch. Schwierig sei das nicht gewesen, sagt sie. Ihr Kollege Simon Brommer hat die Songs für das Musical geschrieben. „Rockig“ werde die Musik sein, auf die sich das Publikum des Musicals einstellen muss, verrät er.

Getragen wird das Projekt von der Begeisterung vieler Schüler. Circa 130 wirken mit. Sie tanzen, singen, spielen im Orchester oder schminken die Darsteller in der Maske. Unterschiedliche Altersstufen arbeiten zusammen. Manche der Sänger und Tänzer sind zehn Jahre alt, andere sind gerade vollwertig geworden. Turbulent gehe es bei den Probe dennoch nicht zu, heißt es. „Insgesamt kommen wir gut miteinander aus“, sagt eine 17-Jährige. Das muss wohl auch so sein. Denn die „Kleinen“ wirbeln etwa als Zombies auf der Bühne herum. Ohne sie geht eben gar nichts.

Mitnichten sind es nur Mädchen, die Freude an Tanz, Gesang und Verkleidung haben. Jungen haben tragende Rollen auf der Bühne. Sie alle haben sich bei einem Casting an der Schule gegen Konkurrenten durchgesetzt, und die Teilnehmer scheinen ihr Engagement sehr ernst zu nehmen. Der 14-Jährige Fabian Müller lässt die Frage kalt, ob Singen in seinem Alter das ist, was der Jugendjargon als „cool“ bezeichnet. „Ich habe im Chor gesungen, statt Fußball zu spielen. Heute bin ich in einer Band“, sagt er. Es klingt ein wenig, als hätte ihm der Gesang zu einem Coolness-Faktor verholfen, den ein Fußballer kaum erreichen könnte. Der Musiklehrer Simon Brommer ist beeindruckt von seinen engagierten Schülern. Er verweist aber darauf, dass auch einige Kollegen ihren Beitrag leisten und im Kostüm auf der Bühne zu stehen werden. „Lehrer werden beim Ball der Vampire Tango tanzen“, sagt er. Die Musicalaufführungen sind eben ein Gemeinschaftsprojekt an der Waldschule.

 

Cedric Rehman

Kontakt

  • Telefon: 0711 806697-0   Sekretariat weiterführende Schularten
  • Telefon: 0711 806697-80 Sekretariat Grundschule
  • Fax: 0711 806697-21

 

 

  • Telefonnummer zur Krankmeldung von Schülern: 0711 806697-13

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie regelmäßig über unserem Rundbrief, den Sie per Email zugeschickt bekommen. Wenn Sie daran Interesse haben, registrieren Sie sich hier.

captcha 

VVS